Wir über uns

Bereits 1925 eröffnete Opa Claus Carstens ein Zweiradgeschäft in Hennstedt. Die ersten Fahrräder wurden seinerzeit noch per Achse in Heide abgeholt, das hieß, zum Lieferanten fahren, zwei Räder kaufen, eines vor Ort montieren und das Zweite dann damit nach Hennstedt transportieren. Später kamen dann Motorräder der Marke NSU und DKW dazu. Wie es dann so war in jener Zeit wurden aus Motorrädern Autos. 

Der Bereich PKW-Handel mit Reparatur und eine Tankstelle kamen dazu. Ab dem 1.10.1950 wurden dann Fendt Schlepper in Hennstedt verkauft. 1962 zog man vom Klever Weg in die Fedderinger Str.10 (damals noch Fedderinger Weg wie auf dem Bild zu erkennen) unserem heutigem Standort.

 

1991

habe ich mich (nachdem ich mir die „Hörner“ auf einer 14-monatigen Weltreise unter anderem als Rennmechaniker in New Zealand und Australien abgestoßen habe) entschlossen, den Ort Hennstedt mit dem Landmaschinenhandel meines Vaters, um eine Attraktion zu erweitern. Meine ganze Begeisterung galt schon damals den "italienischen Motorrädern" Aprilia, Ducati, Moto Guzzi. Was lag also näher, als den Stützpunkt für italienische Motorräder in Norddeutschland ins Leben zu rufen und eine entsprechende Firma zu gründen. Die strategische Lage war für die Geschäftstätigkeiten meines Vaters natürlich deutlich günstiger als für die meinigen.

Seit 2003 sind wir Ducati Store für Schleswig-Holstein. Mit inzwischen 8 Mitarbeitern haben wir uns in Norddeutschland durch unser kunden- und serviceorientiertes Handeln einen Namen gemacht. Neben einer ausführlichen und qualifizierten Beratung bekommen sie bei uns selbstverständlich einen Termin für die Probefahrt mit Ihrem "Traumbike". Bei Kauf eines Motorrades in unserem Haus bieten wir Ihnen neben Barzahlungspreisen überaus günstige Finanzierungsmodelle an. Weitere Infos über unsere Aktivitäten finden Sie unter den Menüpunkten Aktion und Termine.

Die Geschichte geht weiter – wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft mit euch!

 

 

 

2009 cc-r entsteht, aber was ist das …

cc-r ? Hier die Auflösung zum großen Geheimnis: Jede Firma hat ein Logo - Wir jetzt auch!

Die Entstehung: Unser Logo sollte kurz sein, einprägsam, wiederspiegeln was mit unseren Fahrzeugen Spaß macht und was unsere Firma ausmacht.

Der erste Gedanke war, dass der Name der Firma enthalten sein mußte "cc". Natürlich fiel uns auch "racing" ein. Aber das "r" steht nicht nur für den Rennsport. Wir veranstalten auch Reisen. Der Stichpunkt Kundenbetreuung sollte auch enthalten sein. Unser stetiges Ziel ist es,  euch einen "Rund-Um-Service" bieten. 

Tresen